Irland: Ein Urlaub den Sie nicht vergessen werden

In Irland gibt es einiges zu entdecken. Als einziges englischsprachiges Land, das nicht zu Großbritannien gehört, verzückt die Insel jedes Jahr aufs Neue unzählige Touristen aus der ganzen Welt. Mit der atemberaubenden Natur und den vielen grünen Feldern, ist das Land vor allem für Naturliebhaber ein beliebtes Ziel. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, was Sie während einer Busreise nach Irland besuchen müssen und wie das Reisebüro Fredrich Sie dabei unterstützen kann.

Ein Land voller Möglichkeiten

Irland bietet einige Attraktionen und Möglichkeiten, von denen Sie bis jetzt wahrscheinlich noch gar nicht gehört haben. Die, vom Vereinigten Königreich unabhängige, Insel, ist ein Land voller Überraschungen und bietet Abwechslungen für jede Altersgruppe.
Egal ob Sie allein als Backpacker durch die Wildnis streifen wollen, oder mit Ihren Liebsten einen entspannten Familienurlaub geplant haben. Eine Busreise nach Irland bietet Ihnen all das und noch viel mehr.

Busreise nach Irland

Die grüne Insel im Atlantischen Ozean

Das Erste was den Besuchern Irlands auf den ersten Blick ins Auge fällt, sind die scheinbar unendlich, weiten Felder und Graslandschaften, die die gesamte Insel bedecken. Auf Ihre Natur sind die Iren sehr stolz und so liegt es auch Nahe, dass ein Großteil der Touristen, die Insel besuchen da die dort vorzufindende Natur, auf fast keinem anderen Fleck der Erde so existiert wie in Irland.
Da Irland so dicht und grün bewachsen ist, wird die Insel, westlich von England und dem Vereinigten Königreich gelegen, auch als 'Emerald Island' bezeichnet. Ins Deutsche übersetzt bedeutet dieser Ausdruck so viel wie 'Emerald Inseln', was auf die smaragdgrüne Farbe des Inselstaates anspielt.
Neben den vielen grünen Landschaften bietet Irland aber noch mehr Gründe, die einen Besuch rechtfertigen würden.

 

Wenn Sie Ihren Urlaub näher an der heimat verbringen möchten, dann schauen Sie doch einfach Mal bei unserem letzten Beitrag über den Bodensee vorbei!

Beliebtes Roadtripziel in Europa

Denn eine Busreise nach Irland ist nicht nur beliebt, da Sie Naturliebhaber aus der ganzen Welt anzieht, sondern auch als perfekt geeignetes Land für Roadtrips innerhalb Europas gilt. Viele Menschen, aus den verschiedensten Altersgruppen, begeben sich auf eine Reise, quer durch das Land, um sich selbst zu finden oder nur die vielen interessanten Orte des Landes zu erkunden.
Denn auch davon gibt es im grün bewachsenen Land unzählig viele. Denn über die Jahrhunderte und dank der tiefgreifenden, historischen Kultur der Iren, haben sich mit der Hauptstadt Dublin und anderen Städten wie Galway oder Cork Städte entwickelt, die aufgrund ihrer historischen und Sagen umwobenen Geschichten unzählige Touristen anlocken.
Darüber hinaus lockt Irland auch immer wieder Abenteuerlustige an, die die vereinzelten mystischen Orte des Landes entdecken wollen.

Busreise nach Irland
Busreise nach Irland

Entdecken Sie die einzigartige Kultur der Iren

Aber der Inselstaat kann nicht nur mit seiner Naturverbundenheit punkten. Irland besitzt außerdem noch eine Kultur, welche sich über die Jahrhunderte, seitdem es das Land gibt, entwickelt hat.
Viele Burgen und alte Ruinen zeichnen die vielen grasigen Landschaften. Auch ganze Städte sind um die verschiedenen, erkundbaren Burgen gelegen, die immer wieder neue Urlauber und Touristen anlocken.
Für jeden, der sich für das Mittelalter und Ritter, wie auch Burgen und alte Ruinen begeistern kann, ist Irland auf jeden Fall eine Reise wert. Für alle die nichts mit diesem Hobby anfangen können ist aber auch gesorgt.
Denn das Land ist neben all seiner Historie und seiner wunderschönen Umgebung auch für die vielen, rustikalen Pubs bekannt. Das typische irische Bier gehört ebenfalls zu der Kultur der Iren, genauso wie der St. Patricks Day und andere klassische Volksfeste.
Dieser spezielle Festtag ist in den USA ebenfalls ein anerkannter Feiertag. Denn nachdem die ersten Iren, in den damals neu gegründeten Vereinigten Staaten von Amerika ansiedelten, brachten die ersten Siedler das Fest mit und so setzte es sich bis heute als anerkanntes Volksfest, auch in den Staaten, durch.

Warum überlassen Sie nicht einfach Anderen die Organisation Ihres Urlaubs?

Bei den vielen Angeboten, die Sie während Ihrer Busreise nach Irland wahrnehmen können, ist es fast nicht möglich die Übersicht über all die Attraktionen zu behalten, die Sie besuchen möchten. Außerdem können Sie sich nicht entscheiden ob Sie einen Roadtrip oder doch einen klassischen Hotelurlaub machen wollen?
Die Organisation eines solchen Trips kann durchaus einiges an Kraft, Nerven und vor allem sehr viel Geld kosten. Warum lehnen Sie sich also nicht einfach zurück und überlassen Anderen die Planung und Organisation Ihres nächsten Urlaubs in Irland.
Wenn Sie sich nicht entscheiden können, was Sie in Irland als erstes oder was Sie überhaupt in Irland besuchen sollten, dann lassen Sie sich doch von uns unterstützen. Denn das Reisebüro Fredrich kann Ihnen genau das anbieten, was Sie sich wünschen.
Machen Sie es sich bequem und genießen den Luxus, während eines Urlaubs, viele verschiedene Orte Irlands kennenzulernen. Das Fredrich Reisebüro übernimmt alle lästigen Aufgaben, die Sie nicht machen wollen oder können und Sie genießen nur Ihren Trip.

QBA18_gut
Busreise nach Irland

Ein Urlaub - unzählige Erlebnisse

Wenn Sie Irland in seinem vollen Umfang erkunden wollen, dann ist eine Reise mit dem Reisebüro Fredrich genau das Richtige für Sie. An elf Tagen erwartet Sie ein Urlaub, der vollgepackt ist mit einem abwechslungsreichen Programm, welches der ganzen Familie Spaß bereiten kann.
Sie lernen die Kultur und die Menschen Irlands kennen, indem Sie jeden Tag einen neuen Ort erkunden und das Gefühl der 'Emerald Island' Tag für Tag in sich aufnehmen. Sie verpassen keine Attraktion des Landes, aber Sie befinden sich auch nicht die gesamte Zeit anderselben Stelle, weshalb eine gewisse Abwechslung jeden Tag zu spüren ist.

Busreise nach Irland

Lernen Sie die Attraktionen Irlands schon vor Ihrer Reise kennen

Während Ihrer Busreise nach Irland mit Fredrich lernen Sie einige Städte kennen. Damit Sie sich schon im Vorhinein auf diese einstellen können und ein gewisses Vorwissen mitbringen, werden im nachfolgenden Abschnitt einige dieser Städte vorgestellt, die Sie auf Ihrer Reise entdecken werden.

Kilkenny - Bekannt für altertümliche Bauten

Nachdem Sie am ersten Tag über Calais und Frankreich in London angekommen sind und am zweiten Tag Ihrer Reise durch Wales fahren, kommen Sie im Lauf Ihres dritten Reisetages in Kilkenny an. Dort haben Sie Zeit sich ein Bild von der Stadt zu machen.
Diese werden Sie auch brauchen um alle schönen Orte des kleinen Städtchens, mit einer Einwohnerzahl von circa 26.000 Menschen. Denn der mittelalterliche Stadtkern lädt alle Altersklassen zu einem kleinen Bummel durch die hübschen und altmodischen Läden ein.
Den Stadtkern des Örtchens bildet das Kilkenny Castle, welches auch als Castle of Butlers bekannt ist. Die ehemalige Normannenburg, die im Jahr 1391 von den Ormonds errichtet wurde, lädt heute Besucher zu einem Spaziergang durch die große Parkanlage ein.

Cashel - Ein kleines Städtchen in der Graftschaft

Cashel ist eine kleine Gemeinde mit ungefähr 3000 Einwohnern. Die Kleinstadt befindet sich in der Grafschaft Tipperary, welche vor allem durch das weltbekannte Lied 'It's a long way to Tipperary' populär wurde.
Das kleine Städtchen hat aber ein paar sehenswerte Attraktionen zu bieten. Denn mit dem Rock of Cashel befindet sich eine der bekanntesten touristischen Attraktionen in der kleinen Gemeinde.
Die Erhebung, der die Stadt Ihre Abstammung verdankt, ist früher vor allem als Zauber- und Feenberg bekannt gewesen und zieht heute viele Touristen wegen der Ruinen an, die dort schon seit einigen hundert Jahren stehen.

Entdecken Sie die 'Cliffs of Moher'

Ebenfalls eine der meist besuchten, touristischen Orte des Landes sind die Cliffs of Moher. Während Ihre Reise ungefähr bei der Hälfte angelangt ist, entdecken Sie die unglaublichen Naturschauspiele, die Ihnen die Klippen bieten können.
Denn mit Schluchten von bis zu 200 Metern Tiefe, können Sie einen Blick auf die Auswirkungen der Natur ergattern, wie Sie Ihn nicht häufig in Ihrem Leben zu Gesicht bekommen. Mit bis zu acht Kilometern Länge, ziehen sich die atemberaubenden Steilklippen an der Südwestküste Irlands entlang.
Jeder der ein Interesse an den atemberaubenden Schauspielen der Natur hat, aber auch für all diejenigen, die sich in der Regel eher weniger für Ihre Umwelt interessieren, ist ein Besuch der Klippen eine absolute Empfehlung.

Busreise nach Irland
Busreise nach Irland
Busreise nach Irland

Die Hauptstadt Irlands ist immer einen Besuch wert

Während sich Ihre Busreise nach Irland mit dem Reisebüro Fredrich so langsam dem Ende nähert, erhalten Sie noch einmal die Chance die Hauptstadt der Inselrepublik kennenzulernen. In Dublin haben Sie jede Menge Programm und lernen mithilfe einer Stadtführung alle wichtigen Orte der Hauptstadt kennen.
Darüber hinaus lernen Sie an welcher Universität auch schon Oscar Wilde studiert hat und können die Stadt natürlich auch noch einmal auf eigene Faust erkunden. Die für eine Hauptstadt, mit circa 550.000 Einwohnern, relativ kleine Stadt ist den Besuch auf alle Fälle wert.
Im Stadtteil 'Temple bar' können Sie das Nachtleben der Stadt kennenlernen und bekommen so einen Einblick in die Kultur der Iren, wie Sie ihn nirgendwo anders erhalten. Neben dem typischen Bier der Iren können Sie in Dublin aber auch Architektur genießen.
Eine Reihe an sehenswürdigen Bauten, moderner wie altmodischer Art, warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

Machen Sie sich diesen Urlaub einfacher

Wenn Sie den typischen Urlaubsstress hinter sich lassen wollen, aber auch andere Länder und Kulturen entdecken wollen, passt die Reise des Fredrich Reisebüros genau auf Ihre Wunschvorstellungen. Lassen Sie Anderen die Organisation Ihres nächsten Urlaubs planen und Sie werden merken, dass Sie es sich besser hätten vorstellen können.

FREDRICH NEWSLETTER

Jetzt tolle Rabatte, Angebote und Inspirationen für Ihre nächste Reise sichern!