fbpx

Reisebüro 0561-951444

Kreuzfahrt Orient - ein Reisebericht von Jessica Stemmler

Reisezeitraum: Oktober 2019

Schiff: MeinSchiff5

Stationen: Dubai, Doha, Manama (Bahrain), Abu Dhabi

Per Nachtflug ging es ganz bequem direkt nach Abu Dhabi. Ankunft am frühen Morgen und dann nach Dubai zum riesengroßen Kreuzfahrthafen Port Rashid. Hier bestiegen wir unser „Hotel“ für die nächsten 8 Tage – die MeinSchiff5.

Dubai

Strahlend-Blauer Himmel und 30 Grad am frühen Morgen. Was will man mehr? Unser Schiff kam geradewegs aus dem Mittelmeer, durch den Suez-Kanal in den Orient um hier die nächsten Monate zu „überwintern“. Im Orient gilt generell unser Winter als die beste Reisezeit, da hier die Temperaturen erträglich sind. Diese steigen nämlich gern mal in den Monaten Juli & August auf über 40 Grad.

Unser erster Ausflug in Dubai führte uns gleich zum im nach hinein beeindruckensten Erlebnis überhaupt: Die „Dubai Fountain“. Eine eindrucksvolle Inszenierung aus Musik, Lichtkunst und Wassertechnik. Für mich das absolute Highlight von Dubai und zudem auch noch kostenfrei für jeden.

Doha und Manama

Weiter ging es es nach Doha, der Hauptstadt von Katar. Hier lernten wir den kompletten Gegensatz zur Moderne, den Hochhäusern und des Reichtums der Emirate kennen: Es ging ins Herz der Wüste wie ich Sie bisher nur aus dem Fernsehen kannte. Per Jeep durch Kilometerweite Wüstenberge in Goldgelb. Ein beeindruckendes Erlebnis.

Einen weiteren Kontrast erlebten wir in Manama, der Hauptstadt von Bahrain: Wir erforschten eine uralte Festung der Araber, besichtigten die riesige Al Fateh Moschee und lernten so einiges über die Glaubensrichtung des Islam.

Die Seetage auf der MeinSchiff5

An den Seetagen genossen wir die unterschiedlichsten Bereiche unseres fahrenden Hotels. Hier findet jeder die passende Unterhaltung. Ob sportliche Zerstreuung beim Basketball, relaxen im Spa Bereich, planschen im Pool (jaaaa, jeder findet auch immer eine freie Liege), im Casino, der Abtanz-Bar oder einfach nur Schlemmen bei abwechslungsreichen Speisen in den zahlreichen Buffet- und À la Carte Restaurants.

Burj Khalifa

Wieder zurück in Dubai haben wir uns ein ganz besonderes Highlight für den Schluß aufgehoben: Ein Besuch auf der höchsten Plattform des Burj Khalifa: mit seinen 228 m seit 2010 das höchste Gebäude der Welt.

Mein Fazit: In den letzten Jahren hat der Orient sich als beliebtes Reiseziel entwickelt. Hier trifft die absolute Moderne auf eine ganz lang zurückliegende Tradition. Die künstlich erschaffene Insel Palm Jumeirah bietet beeindruckende Luxushotels und tolle Strände. Ein toller Mix wie ich finde.

Wie fanden Sie den Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern um zu bewerten.

Das wird Ihnen wahrscheinlich auch gefallen!

Folgen Sie uns auch auf den Sozialen Medien!

Es tut uns sehr Leid, dass der Beitrag Ihnen nicht gefällt.

Lassen Sie uns den Beitrag für Sie verbessern.

Profitieren Sie von dem exklusiven Fredrich Newsletter!

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein und profitieren Sie von unseren besonderen Sparangeboten, Tipps und vieles vieles mehr!