Die besten Tipps rund um das Packen für den nächsten Urlaub

Wer kennt es nicht? Es ist der Abend vor dem Urlaub, auf den Sie sich schon so lange gefreut haben und plötzlich bricht Panik und Stress aus, weil noch so viel erledigt werden muss und die neuen Lieblingsschuhe nicht mehr in den Koffer passen. Die goldene Regel „weniger ist mehr“ kann wahr sein, hilft in dieser Situation jedoch nicht weiter. Damit Sie Ihre nächste Reise etwas entspannter angehen können, haben wir hier ein paar Tipps für die Urlaubsvorbereitung parat.

Gar nicht erst in Stress geraten:

Einer der wichtigsten Tipps ist, dass Sie so gut vorbereitet sind, dass Sie gar nicht erst in diese Situation gelangen können. Machen Sie sich frühzeitig Gedanken, wann Sie Zeit zum packen haben und verschieben Sie diesen weniger spaßigen Teil der Reise nicht erst auf den Abend vor Abreise oder sogar auf den Abreisetag!

Listen, Listen, Listen:

Ordnung ist das halbe Leben“ haben wir wohl alle schonmal zu hören bekommen – in diesem Falle sollte es wohl eher „Planung ist das halbe Leben“ heißen. Machen Sie sich eine Liste der Dinge die Sie einpacken möchten und unterteilen Sie diese in verschiedene Abschnitte wie z.B. Dokumente, Kleidung, Reiseapotheke, usw.
Am Ende dieses Beitrags finden Sie ein Beispiel für eine Packliste.

London

5 Tage ab 436,05 € p.P. 459,00 €

5% Frühbucher bis 31.12.

Nordsee

4 Tage ab 379,05 € p.P. 399,00 €

5% Frühbucher bis 31.12.

Ordnung schaffen:

Wie eben schon erwähnt, kann das Einrollen der Kleidung zu einer gewissen Ordnung im Koffer verhelfen. Wer trotzdem noch ein Chaos vorfindet, sobald er ein Kleidungsstück aus dem Koffer zieht, kann auf Packwürfel oder Vakuumbeutel zurückgreifen. So können Sie Ihren Koffer nach Themen Sortieren und Ihre Kleidung ist vor dem Auslaufen von Hygieneartikeln geschützt.

Absprache:

Bei unseren Reisen benötigen Sie normalerweise keine Handtücher, keinen Föhn oder Ähnliches. Falls Sie allerdings eine Andere Reise antreten, kann es sein, dass Sie Dinge benötigen, die besonders viel Platz im Koffer benötigen. In diesem Fall ist es gut, wenn Sie sich mit Ihren Reisepartnern absprechen um nicht alles doppelt einzupacken.

Tipps Packen
Tipps Packen

Im Koffer:

Die schweren Teile kommen als aller erstes in den Koffer. Anschließend kommen die großen Teile wie Jacke, Schuhe, Hosen, usw. hinein. Nun können Sie kleine Dinge wie Socken in die Lufträume im Koffer oder z.B. in die Schuhe stecken. Zerbrechliche Dinge z.B. aus Glas sollten Sie am besten in Kleidungsstücke oder ähnliches einwickeln, damit Sie Ihnen nicht zerbrechen.

 

 

Datensicherung:

Auf Reisen machen wir gern Fotos und Videos um die schönsten Momente für die Ewigkeit festzuhalten. Egal ob Smartphone, Kamera oder Aktionkamera – es kann immer sein, dass Ihnen mal etwas abhandenkommt oder gestohlen wird und dann ist nicht nur das teure Gerät weg, sondern vor allem auch all die schönen Erinnerungen. Um das zu verhindern, können Sie z.B. Ihre Fotos und Videos in einem Onlinespeicher wie Dropbox speichern. Wenn Sie alle Dateien in einem Onlinespeicher haben, können Sie diese zu Hause direkt auf Ihrem PC oder SmartTV Abrufen.

 

 

 

 

 

Tipps Packen
Tipps Packen

Zur Sicherheit:

Auf Reisen macht man sich – je nach Reiseziel – mal mehr und mal weniger Sorgen um seine Wertsachen. Wenn Sie sich jedoch Sorgen machen, dann hilft es, seine Wertsachen nicht zur Schau zu stellen. Wenn Niemand sieht, was Sie alles dabeihaben, besteht auch keine Gefahr, dass Sie jemand bestehlen möchte. Wenn dann doch mal etwas passieren sollte ist es hilfreich, wenn Sie noch eine Ersatzkarte z.B. im Hotel haben. Wichtig ist jedoch, dass Sie nicht alle Karten etc. die Sie besitzen und im Urlaub nicht benötigen, mit sich rumtragen. Wenn Sie auf nummer sicher gehen möchten, dann gibt es mittlerweile auch praktische Helfer wie z.B.  Pacsafe um Ihr Gepäck vor Diebstahl zu schützen. 

Die Falttechnik:

Nun kommen wir zu den Tipps für das eigentliche Packen des Koffers. Ob die Kleidung nun gerollt oder gefaltet werden soll, konnte bis heute nicht geklärt werden (da unterscheidet sich die Meinung der Reiseprofis). Einige Teile können ihre Form verlieren, wenn Sie gerollt werden, andere bleiben am besten Knitterfrei, WENN sie gerollt werden und wieder andere sind so dick, dass sie sich nicht rollen lassen. Das Zusammenrollen der größeren Teile wie Hosen und Pullover kann allerdings viel Platz im Koffer Sparen und eine Ordnung auf den ersten Blick schaffen. Ein kleiner Tipp für z.B. Hemden: stecken Sie ein wenig Pappe hinein – so knittert es weniger und behält seine Form.

Tipps Packen

Dauerhaft frische Wäsche:

Wer kennt es nicht: zu Hause wird die frisch gewaschene Wäsche eingepackt und am Reiseziel angekommen riecht alles was aus dem Koffer kommt – gar nicht frisch. Zu Hause angekommen kann man meistens alles waschen, was im Koffer war, auch wenn man es nicht getragen hat. Hier können ganz einfache Trocknertücher hilfreich sein, welche mit in den Koffer gelegt werden und einen frischen Duft im Koffer verteilen. Diese Tücher sind in jeder einfachen Drogerie erhältlich. Wer den Geruch von Lavendel mag, kann auch einen kleines Lavendelsäckchen mit in den Koffer legen.

Aussortieren:

Manchmal kann es auch hilfreich sein, wenn Sie erstmal alles was Sie mitnehmen möchten sammeln und dann nochmal aussortieren. Packen Sie nicht alle Lieblingsshirts, die neuen Schuhe und die eigentlich schon viel zu kleine, aber schöne Jeans ein. Legen Sie sich komplette Outfits zurecht, die Sie direkt so anziehen würden. Überlegen Sie was Sie bei dem Wetter vor Ort auch hier zu Hause anziehen würden. Nehmen Sie z.B. nicht die neuen Schuhe mit, die noch nicht eingelaufen sind oder die Hose, die Ihnen letztes Jahr noch so gut gepasst hat, aber jetzt eigentlich etwas zu eng sitzt. Wenn Sie das einmal gemacht haben, werden Sie merken, dass Ihre Sammlung um die Hälfte geschrumpft ist.

Tipps Packen
Tipps Packen

Im Badezimmer:

Gerade Frauen neigen dazu eine riesige Menge an Kosmetikartikeln mit in den Urlaub zu nehmen. Hier kann nur helfen entweder kleinere Größen mitzunehmen, oder weniger Artikel einzupacken. Vor allem für den Urlaub sollten Sie überlegen, ob Sie vielleicht auf die ein oder andere Pflegecreme oder Lidschattenpalette verzichten können. In der Drogerie gibt es oft auch kleine Reisegrößen oder Fläschchen, in die Sie Ihre Produkte abfüllen können.

Kinder einbeziehen:

Wenn Sie mit Ihren Kindern verreisen ist es oft hilfreich für alle, wenn Sie die Kinder mit in Ihre Planung einbeziehen. Wenn Sie mit entscheiden können was im Urlaub passiert, wissen die Kinder was Sie im Urlaub erwartet und können sich darauf besser einstellen. Außerdem sollten die Tage mit Kindern nicht zu vollgepackt sein, denn jeder Elternteil weiß wohl, dass Kinder einem schnell die Pläne durchkreuzen können wenn sie Eindrücke nicht verarbeiten können.

Die Packliste:

Hier haben wir ein Beispiel für Sie, wie wir eine Packliste anfertigen (Jede Reise braucht natürlich eine eigene Liste, denn es ist wichtig wie lange Sie unterwegs sind, wohin die Reise geht, wie warm es im Reiseland ist, in welcher Umgebung Sie sich befinden; usw.):

Dokumente:

  • Reisepass oder Personalausweis

  • Kopie vom Impfpass

  • Krankenversicherungskarte/Unterlagen

  • Bargeld

  • Wichtige Notfalladressen

  • Notfallnummer der Bank

  • EC- & Kreditkarte

  • Hotelunterlagen/Voucher

  • Buchungsunterlagen

  • Portmonee

 

Medien & Elektronik

  • Smartphone & Ladegerät

  • Buch

  • Kamera & Ladegerät

  • Ersatzakku/Powerbank

  • Kopfhörer

  • Speicherkarte/USB Stick

  • Reisetagebuch

  • Wecker

  • Rasierer

  • Uhr

 

Kleidung:

  • 2-3 lange Hosen

  • 2-3 kurze Hosen, Rock oder Kleid

  • 3-5 T-shirts

  • Unterhemden

  • Warmer Pullover oder Strickjacke

  • Unterwäsche und Socken

  • Gürtel

  • Schlafanzug

  • Sonnenbrille

  • Mütze

  • Bikini, Badeanzug, Badehose

  • Bequeme Schuhe

  • FlipFlops oder Sandalen

  • Evtl. Wanderschuhe

  • Dünne Wind-/Regenjacke

  • Warme Jacke

  • Notfall Näh-Set

  • Schmuck

Hygieneartikel:

  • Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide

  • Haarbürste, Haargummi, Haarspangen

  • Deodorant

  • Shampoo, Duschgel

  • Sonnencreme

  • Gesichtscreme, Lotion

  • Rasierzeug

  • Mascara, Lippenstift

  • Handcreme

  • Kontaktlinsen und Zubehör

  • Brillenetui

  • Lippenbalsam

  • Damenhygieneartikel

  • Haargel, Haarspray

  • Nagelfeile

  • Kleiner Handspiegel

 

Reiseapotheke:

  • Schmerzmittel

  • Wundsalbe

  • Desinfektionsspray

  • Pflaster

  • Hustenbonbons

  • Voltaren o.ä.

  • Nasenspray, Tropfen

  • Blasenpflaster

  • Persönliche Medikamente

  • Erste-Hilfe-Set

  • Persönliche Medikamentenliste

  • Mückenschutz

 

Sonstiges:

  • Ohrenstöpsel

  • Taschentücher

  • Schlafmaske

  • Adressliste

  • Reisetabletten

  • Regenschirm

  • Kleiner Rucksack/Handtasche

Wie fanden Sie den Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern um zu bewerten.

Das wird Ihnen wahrscheinlich auch gefallen!

Folgen Sie uns auch auf den Sozialen Medien!

Es tut uns sehr Leid, dass der Beitrag Ihnen nicht gefällt.

Lassen Sie uns den Beitrag für Sie verbessern.