fbpx

Reisebüro 0561-951444

Die besten Gebiete zum Rodeln und Skifahren

in Deutschland nördlich der Alpen

Keine Zeit für einen Urlaub in den Alpen? Kein Grund den Winterurlaub ausfallen zu lassen, denn auch nördlich der Alpen hat Deutschland einige Winterparadiese zum Rodeln und Skifahren zu bieten! Kommen Sie mit auf eine Reise zu den besten Gebieten zum Rodeln und Skifahren nördlich der Alpen und erfahren Sie, was Sie alles in den verschiedenen Gebieten erwartet.

Willingen

Willingen ist neben Winterberg eines der beliebtesten Wintersportgebiete in Deutschland. Die längste Abfahrt für Ski- und Snowboardfahrer hat hier 2000m. Neben der Seilbahn mit Gondeln gibt es mehrere große Sessellifte, die für eine kurze Wartezeit an den Stationen sorgen. Außerdem gibt es noch kleinere Schlepplifte und Förderbänder für die Anfängerpisten und die beiden Rodelpisten. ja genau - gleich zwei schöne Rodelpisten gibt es hier, wozu vor Ort auch noch Schlitten ausgeliehen werden können. Auf 17 Pistenkilometern mit gut präpariertem Schnee durch die Bescheiungsanlagen kann hier bei entsprechendem Wetter ab Dezember der Winterspaß beginnen. Neben dem normalen Tagesbetrieb gibt es auch an bestimmten Abenden die Möglichkeit zum Flutlichtfahren auf 11 Pisten mit Beleuchtung und tollen Partys. Naturlich gibt es nicht nur Flutlichtskifahren sondern auch Flutlichtrodeln, was für einen besonderen Spaß sorgt. Für die Kleinen oder Anfänger gibt es verschiedene Schulungangebote und Skiverleihe. Für die Profis oder auch nur zum Spaß gibt es auch einen präparierten Snowpark. Zum Mittagessen, Übernachten oder Feiern, gibt es verschiedene Hotels und Almhütten direkt auf oder an den Pisten.

Preise:

Tageskarte Erwachsene 28€ / Kinder 18€

30 Punkte Karte (Für Alle Lifte und zum Rodeln) Erwachsene 17€ / Kinder 13€

Flutlichttarif: Erwachsene 17€ / Kinder 12€

 

Wurmberg Harz

Das letzte Skigebiet finden wir in Wurmberg im Harz. Hier gibt es für alle Rodler eine 1700m lange Winterrodelbahn, welche von der Mittelstation der Gondelbahn bis ins Tal führt. Neben dieser Winterrodelbahn gibt es noch eine Snowtubing Bahn, wo Sie auf Reifen in einer Schneebahn den Berg hinabsausen können. Für alle Skifahrer und Snowboarder unter uns gibt es 13 Pistenkilometer auf 15 Pisten, mit sieben Liftanlagen. Die größten und neusten Liftanlagen sind hier die Wurmbergseilbahn und der neue Sessellift. Die längste Abfahrt mit 4,3 km ist die Talabfahrt vom Wurmberg – dem höchsten Gipfel in Niedersachsen (971m). Wenn der Schnee nicht ausreicht, werden die Pisten ab -3°C mit leistungsstarken Beschneiungsanlagen präpariert. In der Mittagspause können Sie zwischen 3 schönen Almhütten im Skigebiet wählen oder sich mit den Freunden von der Rodelpiste treffen. Für Anfänger und Kinder gibt es hier natürlich auch professionelle Skischulen und Skiverleihe.

Preise:

Liftanlagen:

3 Stunden Erwachsene 21€ / Ermäßigt 17€ / Kinder 11€

Tageskarte Erwachsene 33€ / Ermäßigt 28€ / Kinder 20€

Rodelanlage:

5er Karte Erwachsene 8€ / Kinder 6,50€

10er Karte Erwachsene 15€ / Kinder 11€

Rodeln Skifahren
winterberg

Winterberg

In Winterberg befinden wir uns im beliebtesten Skigebiet! Es warten 7 Berge mit 34 Abfahrten für Wintersportler auf Sie. Diese 34 Abfahrten umfassen 27,5 Pistenkilometer mit Sessel- und Schleppliften. Was in den meisten kleineren Skiegbeiten sonst nicht geboten ist - es gibt blaue, rote und schwarze Pistenabfahrten. Mit besonders Kinderfreundlichem Personal und tollen Angeboten, gilt das Gesamte Skigebiet als sehr Kinderfreundlich. Die Skischulen vor Ort sind auf Kinder und Anfängergruppen eingestellt und bieten für jeden den richtigen Einstieg. Auf 10 verschiedenen Hütten können Sie den winterlichen Panoramablick genießen, Apreski feiern oder zu Mittag einkehren. Auch hier gibt es oft große Winter- und Apreskievents mit grandiosen Partys.Und auch hier gibt es Flutlichtfahren (Di + Fr)  und -rodeln. Auf den Webcams auf der Website können Sie jeden Tag selbst nachsehen, wie die Schneebedingungen aussehen.

Preise:

Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt

Tageskarte Erwachsene 34€ / Kinder 23€

25 Punkte Karte Erwachsene 14€ / Kinder 9€

Rodelkarten

10 Fahrten Erwachsene 13€ / Kinder 10€

Tageskarte Erwachsene 20€ / Kinder 15€

 

Die Arenakarte kann ebenfalls erworben werden und gilt für die Skigebiete Winterberg, Willingen, Neuastenberg, Altastenberg, Züschen, Sahnehang,  Ruhrquelle und Bödefeld

Wurmberg Harz

Skihalle Neuss

Der Alpenpark Neuss ist ist zwar kein vollwertiges Skigebiet, aber auch ein besonderes Wintererlebnis - und das sogar auch im Sommer! Der Alpenpark Neuss ist eine Skihalle mit einer 300m langen Skipiste und einer extra Rodelbahn mit Lift. Zu der Skipiste gehört ein vierer Sessellift, der Sie bequem auf den 110m hohen "Berg" bringt. Neben de Pisten gibt es noch eine schicke und gemütliche Alm mit Getränken und Speisen für die Mittagspause. Vorallem für Anfänger ist die Skihalle in Neuss besonders empfehlenswert, da hier Skikurse inklusive Skiausrüstung und Bekleidung angeboten werden! Wer also nicht in den Winterurlaub starten möchte, ohne zu wissen ob Ski oder Snowboard etwas für ihn ist, der kann hier ganz einfach mal schauen ob das auch Spaß macht. Neben dem allgemeinen Betrieb gibt es viele tolle Events in der Halle und der Alm, wozu auch die legendären Apreski-Partys gehören! Wenn die Interessen in der Freizeitgestaltung audeinander gehen, kann hier auch Golf in der Almgolf Anlage, im Kletterpark geklettert oder Fußball in der Funfußballanlage gespielt werden. An bestimmten Tagen ist die halle auch nur für Rodler geöffnet, sodass alle Pisten den Rodlern zugänglich sind.

Preise Skihalle:

Kinder bis 4 Jahre haben freien Eintritt

3 Stunden Erwachsene 29€ / Kinder 22€

Tageskarte Erwachsene 36€ 7 Kinder 26€

Wichtig für die Sicherheit auf der Piste: FIS Regeln

  1. Rücksichtnahme auf die anderen Skifahrer und Snowboarder
    Jeder Skifahrer und Snowboarder muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt.
  2. Beherrschung der Geschwindigkeit und der Fahrweise
    Jeder Skifahrer und Snowboarder muss auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise seinem Können und den Gelände-, Schnee- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte anpassen.
  3. Wahl der Fahrspur
    Der von hinten kommende Skifahrer und Snowboarder muss seine Fahrspur so wählen, dass er vor ihm fahrende Skifahrer und Snowboarder nicht gefährdet.
  4. Überholen
    Überholt werden darf von oben oder unten, von rechts oder von links, aber immer nur mit einem Abstand, der dem überholten Skifahrer oder Snowboarder für alle seine Bewegungen genügend Raum lässt.
  5. Einfahren, Anfahren und hangaufwärts Fahren
    Jeder Skifahrer und Snowboarder, der in eine Abfahrt einfahren, nach einem Halt wieder anfahren oder hangaufwärts schwingen oder fahren will, muss sich nach oben und unten vergewissern, dass er dies ohne Gefahr für sich und andere tun kann.
  1. Anhalten
    Jeder Skifahrer und Snowboarder muss es vermeiden, sich ohne Not an engen oder unübersichtlichen Stellen einer Abfahrt aufzuhalten. Ein gestürzter Skifahrer oder Snowboarder muss eine solche Stelle so schnell wie möglich freimachen.
  2. Aufstieg und Abstieg
    Ein Skifahrer oder Snowboarder, der aufsteigt oder zu Fuss absteigt, muss den Rand der Abfahrt benutzen.
  3. Beachten der Zeichen
    Jeder Skifahrer und Snowboarder muss die Markierung und die Signalisation beachten.
  4. Hilfeleistung
    Bei Unfällen ist jeder Skifahrer und Snowboarder zur Hilfeleistung verpflichtet.
  5. Ausweispflicht
    Jeder Skifahrer und Snowboarder, ob Zeuge oder Beteiligter, ob verantwortlich oder nicht, muss im Falle eines Unfalles seine Personalien angeben.

Wie fanden Sie den Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern um zu bewerten.

Das wird Ihnen wahrscheinlich auch gefallen!

Folgen Sie uns auch auf den Sozialen Medien!

Es tut uns sehr Leid, dass der Beitrag Ihnen nicht gefällt.

Lassen Sie uns den Beitrag für Sie verbessern.