Merkliste

Vorteile einer Flusskreuzfahrt und eine Kreuzfahrt über den Rhein

In den meisten Köpfen sind Flusskreuzfahrten bei Kaffeefahrten angesiedelt und für die älteren Generationen ausgelegt. Langweilig, uninteressant und zu teuer würden manche Leute heute noch sagen, doch wir wollen Sie vom Gegenteil überzeugen. Außerdem berichten wir über eine aufregende Flusskreuzfahrt über den Rhein, vorbei an schönen Städten wie Bonn, Straßburg oder Basel. 

Flusskreuzfahrt Rhein

Was uns an Flusskreuzfahrten gefällt

Viele verschiedene Städte kennenlernen, ohne jedes Mal den Koffer ein- und auspacken zu müssen? Genau das bietet eine Flusskreuzfahrt. Ihr Hotel haben Sie die ganze Zeit dabei, vom Bett bis zum Mittagessen sind Sie die ganze Zeit bestens versorgt.

Während der Fahrt können Sie zudem noch viel entdecken, denn Flusskreuzfahrtschiffe haben meistens viele oder sogar nur Außenkabinen, sodass Sie jederzeit einen tollen Ausblick aus Ihrer Kabine haben. Dadurch dass Sie das Ufer im Blick haben, gibt es auch immer wieder etwas zu entdecken und zu bewundern. Von den Stadtkulissen bis hin zu ruhigen und weiten Landschaften.

Hochseekreuzfahrten können auch sehr schön sein, zudem kann man große Distanzen recht bequem überwinden, allerdings ist man hier mit so vielen Menschen auf dem Schiff, dass man jeden Tag wieder neue und fremde Menschen trifft. Ein Flusskreuzfahrtschiff ist kleiner und somit ist die Atmosphäre meist etwas angenehmer und familiärer. Außerdem beginnen viele Flusskreuzfahrten in Deutschland, weshalb Sie nicht weit zu Ihrem Schiff fahren müssen und der deutschsprachige Service ist auf jeden Fall sicher.

Wenn Sie noch nie eine Kreuzfahrt gemacht haben, dann sind Flusskreuzfahrten eine gute Möglichkeit um einmal zu testen, ob diese Art des Reisens etwas für Sie ist, denn auf Flüssen ist z.B. die Wahrscheinlichkeit einer Seekrankheit fast ausgeschlossen.

Logistisch gesehen sind Flusskreuzfahrten sehr gut zu organisieren, da sie mit den kleinen Schiffen sehr nah an den Stadtkern kommen und somit nicht mehr weit fahren oder laufen müssen um die Stadt zu erkunden. So können Sie an geführten Ausflügen teilnehmen, aber auch genauso gut auf eigene Faust die Städte erkunden.

Eine Flusskreuzfahrt über den Rhein - Bonn und Koblenz

Unsere Rheinkreuzfahrt findet auf der MS Travelmarvel, einem Schiff mit 85 Kabinen, statt. Der erste Stopp unserer Kreuzfahrt ist die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn. Bonn beherbergt viele nennenswerte Museen, von denen einige auf der sogenannten „Museumsmeile“ liegen. Hierzu zählen z.B. das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und das Kunstmuseum Bonn. Außerdem steht hier das Geburtshaus des berühmten Komponisten Ludwig van Beethoven. Bonn hat auch noch eine wunderschöne Altstadt, die zu einem netten Stadtbummel oder einer kleinen Pause mit Kaffee und Kuchen einlädt.
Auch die Stadt Koblenz liegt auf unserer Reise auf dem Rhein. Hier finden wir als erstes das weltbekannte Deutsche Eck an welchem die Flüsse Rhein und Mosel ineinander übergehen. Die zweitgrößte noch erhaltene Festung in Europa steht ebenfalls hier, welche einen fantastischen Blick über die Stadt bietet. Eines der bedeutendsten Schlösser Südwestdeutschlands steht ebenfalls hier, das Kurfürstenschloss, welches ehemals als Königsresidenz liebte. Dieses Schloss ist umgeben von einem Garten, welcher heute für Veranstaltungen genutzt wird. Passend zu einer Kreuzfahrt auf dem Rhein, gibt es hier eine interaktive Erlebnisausstellung im Romanticum. Das obere Mittelrheintal gehört seit Jahren zum UNESCO Welterbe und genau durch dieses Welterbe führt die virtuelle fahrt in dieser Ausstellung. Nach dieser Ausstellung fahren wir gemeinsam durch das obere Mittelrheintal

Flusskreuzfahrt Rhein
Flusskreuzfahrt Rhein

Weiterreise nach Frankfurt und Straßburg

In Mainz endet die Reise für Einige, doch für Andere geht es weiter nach Frankfurt, Straßburg und Basel.
In Frankfurt, der Stadt am Main, gibt es noch mehr zu sehen als die gigantische Hochhausskyline, wie z.B. die bedeutendste deutsche Kunstsammlung im Städel Museum, welches über 3000 Gemälde in sich birgt. Eines der wohl bekanntesten Wahrzeichen der Stadt ist der Römer, welcher auf dem Römerberg steht. Außerdem ist er bis heute das Rathaus der Stadt und Zentrum der Stadtpolitik. Ein anderes, sehr beliebtes Ziel, ist der botanische Garten. Der Garten entstand aus einem Teil der Sammlung des Herzogs von Nassau, vor allem aber der Palmengarten. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kann man allerdings am besten bei einer schönen Stadtrundfahrt entdecken, da die Stadt doch recht groß ist, um sie zu Fuß zu erkunden.

Wenn Sie auf der Suche nach einer wärmeren Urlaubsregion sind, dann haben wir hier einen Beitrag zu einer Gardaseereise für Sie.

Eines der letzteren Ziele während unserer Flusskreuzfahrt, ist die Stadt Straßburg. Die malerische Stadt liegt bereits in Frankreich und versprüht somit ein ganz neues Flair während der Reise. Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist hier das Straßburger Münster. Schon beim Einfahren in die Stadt ist dieses riesige Bauwerk kaum zu übersehen und wirklich einen Besuch wert. Bei diesem Anblick wundert es einen nicht, dass dieses Bauwerk zu eine der bedeutendsten der europäischen Architekturgeschichte gehört. Für alle die das Urlaubsflair so lieben, gibt es hier das „Petite France“, welches das ehemalige Viertel der Fischer darstellt. Am beliebtesten ist dieses Viertel wegen seiner schönen Fachwerkhäuser aus dem 16 Jahrhundert, welche sich dicht an dicht in den Straßen drängen.

Die letzten Stopps der Flusskreuzfahrt - Freiburg und Basel

Freiburg ist eine DER Studentenstädte in Deutschland, was man auch am alltäglichen Flair deutlich merkt. Hier geht alles recht entspannt und gelassen zu. Trotzdem hat Freiburg auch kulturell viel zu bieten. Auch hier gibt es, ähnlich wie in Straßburg, ein Freiburger Münster. Das Freiburger Münster gilt als Wahrzeichen der Stadt und ist sogar ein nationales Kulturdenkmal. Die gotische Großkirche ist noch in einem guten Zustand, da sie den Krieg fast unversehrt überstanden hat. Wochentags ist hier der Markt der Stadt zu finden, der jeden Besucher verzaubert und keinen Wunsch nach Lebensmitteln offenlässt. Die Freiburger Bächle ziehen bei gutem Wetter immer wieder Besucher an. Sie sind überall in der Stadt zu finden und gelten ebenfalls als Wahrzeichen. Insgesamt haben sie eine länge von 15 Kilometern, wobei ein Großteil davon unterirdisch verläuft.
Der letzte Halt unserer Reise ist die Stadt Basel in der Schweiz. Am interessantesten und schönsten ist in Basel die Altstadt, weil sie einer der intaktesten in ganz Europa ist. Auch hier ist das bekannteste Bauwerk wieder ein Münster und zwar diesmal der Basler Münster. Aber kaum ein Bauwerk ist so bekannt in Basel, wie die Brücken und vor allem die mittlere Brücke. Sie wurde im Jahr 1226 eröffnet und war damit der erste Rheinübergang zwischen der Nordsee und dem Bodensee.

sunset-1618257_640
rhine-river-1563899_640

Jeder der sich jetzt immernoch nicht sicher ist, der kann an einer der seltenen Schnupperkreuzfahrten teilnehmen, die wir z.B. auch anbieten.
Solch eine Schnupperkreuzfahrt geht bei uns über drei Tage und führt von Würzburg bis nach Frankfurt.

Eine Flusskreuzfahrt ist auf jeden Fall Mal eine alternative zu einer Busreise oder einer anderen Pauschalreise und auf keinen Fall mehr das, was viele Menschen als langweilig bezeichnen würden. Und eben für jeden, der noch Kreuzfahrtenunerfahren ist! 

FREDRICH NEWSLETTER

Keine Schnäppchen mehr verpassen und tolle Rabatte sichern! JETZT völlig gratis abonnieren!

Ihre Daten werden sicher & vertraulich verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben!

Das könnte Sie auch interessieren