Merkliste

Gutes Essen, schöne Strände und ein warmherziger Empfang - Eine Busreise durch Kroatien

Kroatien besitzt eine Küstenlinie von 6000 Kilometern, schöne Strände und Buchten. Und die Kroaten sind dafür bekannt, dass sie gern Trinken und Tanzen sobald die Musik läuft. Außerdem sind sie offenherzig, verbreiten gute Laune und sind überaus gastfreundlich. Es ist schwer einer kroatischen Mutti zu sagen, dass man nichts essen oder trinken möchte oder gar Vegetarier ist, denn die kroatische Küche ist sehr Fleisch lastig. Dass die Kroaten sehr gläubig sind ist auch kein Geheimnis, denn ein Großteil der Kroaten sind Katholiken.

croatia-3605569_640

Die Hauptstadt Kroatiens - Zagreb

Unsere Busreise durch Kroatien beginnt diesmal in der Hauptstadt Zagreb. Zagreb ist nicht nur die Hauptstadt Kroatiens, sondern auch die größte Stadt mit mehr als einer Millionen Einwohner. Außerdem ist der katholische Erzbischof hier in seiner Residenz zu Hause, weshalb auch die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert das Wahrzeichen der Stadt. Vor der Kathedrale befindet sich der zugehörige Madonnenbrunnen, welcher mit vier goldenen Engeln umrahmt ist. Die Stadt ist in eine Ober- und eine Oberstadt unterteilt, welche durch den Stadtkern verbindet wird. Die Oberstadt wird auch „Gornji Grad“ genannt und beherbergt viele Restaurants und Cafés, die zum Verweilen einladen. Hier finden wir auch die Markuskirche mit dem zugehörigen Markusplatz, die ein schönes Bild abgeben. Der Stadtkern wird auch „Kaptol“ genannt und verbindet die Ober- und die Unterstadt. Hier befindet sich die oben benannte Kathedrale mit dem Brunnen. Außerdem befindet sich hier der „Polac Markt“, welcher alles über Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukte beherbergt. Hier gehen sogar die Einheimischen selbst einkaufen. Alle die hier das Shoppingfieber packt, die können gleich in den angeschlossenen Shoppingmeile „Ilica“ richtig loslegen. In der Unterstadt haben wir den Zrinjevac-Park entdeckt, welcher zu einer Pause und auch zu einem schönen Picknick einlädt. Auch das gewaltige Bauwerk des Nationaltheaters steht hier in der Unterstadt und ist auf jeden Fall einen Blick wert. Neben den ganzen schönen Plätzen finden wir in Zagreb auch noch die kroatische Akademie und den Lotrscak-Turm, welcher jeden Tag um 12 Uhr einen Schuss abfeuert um an die Vergangenheit zu erinnern.

 

Wenn Sie etwas zu den bekannten Städten Pula udn Porec wissen möchten, dann schauen Sie gern mal bei unserem Beitrag zu einer Busreise durch Istrien vorbei

Rundreise durch Kroatien

Die Stadt Karlovac und der Nationalpark der Plitvicer Seen

Der nächste Halt unserer Busreise durch Kroatien ist die Stadt Karlovac. Diese Stadt wurde auf dem Sumpfland von den vier Flüssen Kupa, Korana, Mreznica und Dobra erbaut. Der Fluss Korana fließt durch die ganze Stadt und lädt in der ganzen Stadt zum Verweilen und zu Aktivitäten ein. Karlovac zählt zu einer der jüngsten Städte in Kroatien und hatte früher eine wichtige militärische Rolle, weshalb es auch eine Burg aus dem 13. Jahrhundert gibt, die als Festung fungierte. Im 18 Jahrhundert war die Stadt das Handelszentrum der Region. Heute zieht sie viele Urlauber für Freizeitaktivitäten wie Kanutouren oder Wanderungen an, weil sie von sehr viel Grün umgeben ist. Als nächstes Ziel auf unserer Busreise durch Kroatien ist der Nationalpark um die Plitvicer Seen.

Der Nationalpark der Plitvicer Seen ist 296km² groß und beherbergt 16 Seen. Der Park wurde als eines der erste Naturdenkmäler in die Liste der UNESCO aufgenommen und das nicht ohne Grund. Die kaskadenförmig angeordneten Seen besitzen eine vielfältige Flora und Fauna und sehen aus wie aus dem Bilderbuch. Auch wegen dem Naturschutz gibt es hier strenge Regeln, welche den Erhalt der Natur sichern sollen. Auf jeden Fall sollte man die Sonnencreme und evtl. Regenbekleidung nicht vergessen. Der höchste Wasserfall des Parks ist auch zugleich der höchste Kroatiens und hat stolze 78 Meter.

Sinj, Imotski und Trsteno

Nun folgt ein kleinerer Stopp, welcher aber trotzdem auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Der Ort Sinj ist am Fuße der örtlichen Burg errichtet, welche einen sternförmigen Grundriss hat und damit eine sehr besondere Bauweise aufzeigt. Die Stadt ist bekannt geworden durch die Ritterspiele, welche einmal im Jahr hier ausgetragen werden. Aber auch neben den Ritterspielen hat der Ort viele historische Bauwerke und eine schöne Natur ringsum.
Von dieser Kleinstadt geht es in die nächste und zwar nach Imotski. Dieses Städtchen hat knapp 5000 Einwohner und liegt auf ungefähr 400 Metern über dem Meeresspiegel. Das Wahrzeichen der kleinen Stadt ist die Festung „Topana“, welche unterhalb des Sees „Blauer See“ liegt. Dieser See hat seinen Namen von seiner außergewöhnlich leuchtenden Farbe zu verdanken. Und in der Umgebung liegt auch noch der „rote See“ welcher seinen Namen nicht wegen seiner Farbe hat, sondern wegen seiner rot gefärbten Felswand. Diese Seen sind aus Einsturzdrolinen entstanden, gehören zu den größten der Welt und sind schätzungsweise zwei Millionen Jahre alt.

Auf unserer Busreise durch Kroatien finden wir uns im Süden Dalmatiens wieder und zwar in dem kleinen Ort Trsteno. Dieser Ort ist hauptsächlich dadurch bekannt, dass hier der älteste botanische Garten steht. Dieser Garten existiert seit dem 15. Jahrhundert und beherbergt über 400 Pflanzenarten und heißt „Arboretum“. Der Bekanntheitsgrad ist seit der TV-Serie „Game of Thrones“ erheblich gestiegen, weil hier in viele Szenen der beliebten und weltbekannten Serie gedreht wurden.

Das UNESCO Weltkulturerbe Dubrovnik

Der nächste Stopp unserer Busreise durch Kroatien ist die Stadt Dubrovnik. Hier befinden wir uns an der beliebten Adriaküste und in einer Stadt, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Auch hier wurden viele Szenen der beliebten TV-Serie „Game of Thrones“ gedreht (Hierzu gibt es vor Ort Karten, welche die Drehorte aufzeigen und beschreiben). Dubrovnik ist bekannt für einige der schönsten Küstenabschnitte und Strände des Landes. Der schönste und familienfreundlichste Strand der Stadt ist der „Banje Beach“. Einen schönen Spaziergang kann man hier entlang der Stadtmauer und durch die Altstadt machen. Dabei fallen uns viele Bauwerke aus der Renaissance-Zeit wie z.B. die Kirche von St. Blasius, dem Schutzpatron der Stadt. Von der Stadt aus kann man die gewaltige Festung „Lovrejenac“ bewundern, welche auf dem 37 Meter hohen Berg direkt an der Stadt steht.
Vor der Stadt liegt, etwa 650 Meter entfernt von der Altstadt, die vorgelagerte Insel Lokrum. Auf dieser Insel kann man sich einen wunderschönen, ruhigen Ort suchen oder sportlich aktiv werden. Die Insel ist nur ungefähr 1,6 Kilometer lang und sehr naturbelassen und auch deshalb so beliebt bei den Kroaten.

cathedral-505468_640
dubrovnik-city-2236067_640

Kroatiens zweitgrößte Stadt - Split

Gegen Ende unserer Busreise durch Kroatien besuchen wir noch die zweitgrößte Stadt des Landes, Split. Hier in dieser Stadt werden die Geschichte des Landes und die moderne Kultur vereint. Eins der bekanntesten Bauwerke steht hier und zwar der Diokletianpalast, welcher als Altersresidenz des Kaisers diente und auch heute noch fast unversehrt zu besichtigen ist. Der Palast gehört seit 1979 sogar zum Weltkulturerbe und bildet die heutige Innenstadt der ganzen Stadt Split. Sehr beliebt für einen Café am Nachmittag oder ein leckeres Glas Wein ist hier die bekannte Touristeneile „Riva“, auf der sich das Leben von Split tummelt und auch als Wahrzeichen der Stadt gilt. Viele Veranstaltungen wie Konzerte und Feste findet man im Sommer auf dem Platz „Prokurative“. Weitere sehenswerte Ort sind der historische Hafen mit wöchentlichem Fischmarkt, auf dem auch die Einheimischen einkaufen und der Park „Sustipan“ der aus einem ehemaligen Friedhof mitten in der Stadt entstand und heute als Ruheort der Stadt dient.

Der Nationalpark KRKA

Auf unserer Busreise durch Kroatien haben wir nun alle Städte abgehakt und das letzte Ziel unserer Reise war der Nationalpark KRKA. Der Park besteht aus einer der bekanntesten Flusslandschaften Kroatiens und beherbergt viele sehenswerte Naturschauspiele. Der Park wurde 1955 als Nationalpark gegründet, aber war auch vorher schon ein beliebtes Ausflugsziel der Kroaten. Die Flusslandschaft umfasst 109km² und hier lebt eine der größten Fledermausarten! Schon im Jahr 1948 wurde das Gebiet des heutigen Parks als seltenes und besonderes Naturgut eingestuft, unter anderem auch wegen seinen sieben großen Wasserfällen. Heute ist der Park ein sehr beliebtes Ziel bei Einheimischen und ebenso bei Touristen. Das liegt auch daran, dass man hier unweit vom Meer im Süßwasser baden kann und eine ganz andere Umgebung vorfindet die einen tollen Kontrast zum Urlaub am Meer bietet.

croatia-1128016_640(1)

Natürlich gibt es noch viel mehr schöne Orte und Städte in Kroatien, weshalb es sich auf jeden Fall lohnen würde, hier mer als einen Urlaub zu verbringen.

 

 

FREDRICH NEWSLETTER

Keine Schnäppchen mehr verpassen und tolle Rabatte sichern! JETZT völlig gratis abonnieren!

Ihre Daten werden sicher & vertraulich verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben!

Das könnte Sie auch interessieren