Schottland – Menschen, Legenden, Sehens- und Wissenswertes

Eine Busreise durch Schottland – was geht Ihnen dabei durch den Kopf? Schließen Sie doch einen Moment die Augen und lassen die Bilder in Ihrem Innern aufsteigen. Woran haben Sie gedacht? Was haben Sie gesehen?

Eilende Wolkenfelder über weite Landschaften?

Herzlichkeit, Natürlichkeit und Traditionen?

Nessie, das Loch Ness und den schottischen Whiskey?

Legenden, Sagen und Clans?

All das ist Schottland und dennoch hat das Land viel mehr zu bieten. Lassen Sie sich entführen auf eine Reise voller Entdeckungen und Abenteuer. Erkunden Sie Glasgow und Edinburgh, durchfahren Sie die schottischen Highlands und durchstreifen Sie ein waschechtes Clan-Schloss, halten Sie nach Nessie Ausschau und lauschen Sie den Legenden bei einem guten Glas schottischen Whiskey – erleben Sie Schottland.

 

Falls Sie Ihren Urlaub lieber in einer wärmeren Region verbringen möchten, dann klicken Sie sich in unseren Beitrag zur Provence rein!

Busreise Schottland

Schottland – die Reise beginnt

Bevor Schottland Sie in Ihren Bann ziehen kann, müssen Sie erst einmal ankommen. Und da nicht nur viele Wege nach Rom, sondern auch nach Schottland führen, fahren Sie diesmal mit dem Bus von Dortmund über Amsterdam nach Ijumuiden. Während Sie von den Wellen in den Schlaf gewogen werden, nimmt Ihr Fährschiff den Weg nach Newcastle. Und bevor Sie am nächsten Morgen an Land gehen, können Sie sich noch an dem Frühstücksbuffet gütlich tun, denn Seeluft macht bekanntlich hungrig.

Während Ihrer Busreise durch Schottland geht es dann weiter nach Glasgow, wo Sie während einer Stadtführung allerlei Interessantes über die ehemalige „Arbeiterstadt“ erfahren. Schon einmal eine Kostprobe gefällig?

Glasgow – offen, modern und voller Leben

Herzlich willkommen in Glasgow, der Stadt mit dem Ruf, einer der freundlichsten Orte der Welt zu sein. Übersetzt heißt Glasgow soviel wie „geliebter grüner Ort“ und mit ihrer großen Anzahl an Parks sowie den Botanischen Gärten (Botanic Gardens) im West End, macht die größte schottische Stadt ihrem Namen alle Ehre. Von der UNESCO als „City of Music“ ausgezeichnet, finden in Glasgow zudem jede Woche ungefähr einhundertzwanzig Musikveranstaltungen statt. Und als ihr persönliches Mekka, werden die Einkaufsfreudigen unter Ihnen Glasgow stets in bester Erinnerung behalten.

 

Busreise Schottland

Die Highlands – Heimat der Clans

Vergessen werden Sie nach Ihrer Busreise durch Schottland  sicher auch nicht den spektakulären Blick auf den Loch Lomond, den größten See Schottlands. Nur dreiundzwanzig Kilometer nordwestlich von Glasgow entfernt, erstreckt sich der See über neununddreißig Kilometer in Nord-Süd-Richtung. Mit seinen einundsiebzig Quadratkilometern ist Loch Lomond seit 2002 dem Nationalpark Loch Lomond and the Trossachs angeschlossen. Genießen Sie den Anblick, während Ihr Bus Sie auf der westlichen Seite dieser wundervollen Seenlandschaft vorbeiführt.

Weiter geht die Reise in das Herz der West Highlands, die von Menschenhand nahezu unberührt scheinen. Die Heimat der schottischen Clans ist heute weitgehend unbesiedelt, eine Auswirkung der englischen Vertreibung, die im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert hier stattfand und einhundertzweiundzwanzig Jahre andauerte.

Wer kein echtes Clan-Schloss gesehen hat, war nicht in Schottland und so erhalten Sie die Gelegenheit Inveraray Castle zu besichtigen. Ursprünglich eine Burg, wurde das heutige Schloss im vierzehnten Jahrhundert zum Stammsitz des Campbell Clans. Das Schloss selbst wurde im achtzehnten Jahrhundert errichtet und 1789 fertiggestellt. Dabei musste auch das angrenzende Dorf „dran glauben“. Da das Dorf die Aussicht auf das Meer versperrte, ließ der damalige Clan-Chef dieses einfach versetzen und so steht der Ort heute noch an der ihm neu zugewiesenen Stelle. Unter König Wilhelm von Oranien wurde das Oberhaupt des Clans aufgrund seiner Königstreue zum Herzog von Argyll ernannt, ein Titel, den die heutigen Campbells noch immer führen.

Loch Ness – von stolzen Burgen und schrecklichen Ungeheuern

Loch Ness – Heimat von Nessie und zweitgrößter See Schottlands – ist weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Und nach einer geruhsamen Nacht wird Ihre Busreise durch Schottland Sie genau dorthin führen.

In der Nähe von Drumnadrohit am Loch Ness befindet sich die Burgruine von Urquhart Castle, dessen Überreste von einer bewegten Vergangenheit berichten können. Lauschen Sie während Ihrer Erkundung den Stimmen längst vergangener Geister und erfahren Sie ein wenig über die Geschichte dieser ehemals so prächtigen Burg.

Zu Beginn des dreizehnten Jahrhunderts erhielt Alan Durward von seinem Schwiegervater König Alexander II. die Region Moray als Lehen. Dort errichtete dieser eine Burg, die die Vorteile einer Festung mit denen eines Schlosses verbinden sollte. Durward hinterließ keine Erben und so wechselte die Burg nach seinem Tod in den nächsten dreißig Jahren zwischen Engländern und Schotten hin und her. Robert the Bruce, König von Schottland, schlug die Engländer und brachte Urquhart Castle 1306 zurück unter schottische Kontrolle. Die strategische Bedeutung des Bauwerks nahm in den Folgejahren zu, bis die Burg ab 1395 sogar zu einer regelrechten Festung ausgebaut wurde.

Da sich der Clan MacDonald, dem die Burg zwischenzeitlich zugesprochen war, gegen die schottische Krone stellten, erlebte Urquhart Castle die nächsten einhundertfünfzig Jahre in stetigem Verfall. Schlussendlich wurde die Burg um 1600 herum aufgegeben und die letzte Verteidigungsgarnison zog 1692 ab. Ungeschützt vor Plünderern war Urquhart Castle damit dem endgültigen Untergang geweiht.

Doch nicht nur die Burgruine ist Zeuge einer längst vergangenen Zeit, auch der Loch Ness würde wahrscheinlich ganze Bibliotheken füllen, wenn er denn schreiben könnte. Seine international größte Bedeutung verdankt der See jedoch dem „Ungeheuer von Loch Ness“ – Nessie genannt. Seit ungefähr 1500 Jahren kursieren Geschichten über ein Tier – meist eine Art Plesiosaurier – welches sich in dem See befinden soll. Comics, Zeichentrick und Filme für Kinder sowie Erwachsene haben in den letzten Jahrzehnten für die Verbreitung dieser „Legende?“ gesorgt.

Ob als Ungeheuer, schwimmende Insel oder riesiges Tier – Berichte über Sichtungen gibt es unzählige. Doch hoffen wir einmal für Nessie, dass es wirklich nur eine Mähr ist, denn so ein Leben im See könnte ohne Artgenossen ganz schön einsam werden.

Busreise Schottland
Busreise Schottland

Das Wasser des Lebens – der schottische Whisky

Die vergangenen drei Tage hat Schottland sich in vielen Facetten präsentiert. Nur scheint da noch etwas zu fehlen… Richtig – der schottische Whisky. Der soll Ihnen während der Busreise durch Schottland  natürlich nicht vorenthalten werden und so fahren Sie zunächst den Malt Whisky Trail in der Region Moray Speysiede im Norden Schottlands entlang. Mehr als fünfzig Destillerien beherbergt diese Region von denen The Glenlivet, Glenfiddich, Cardhu und The Macallen zu den bekanntesten zählen.

Jetzt ist es sicherlich ganz nett, die Landschaft zu beobachten, doch so ein Tropfen in Ehren … Auch dieser Wunsch wird Ihnen erfüllt, wenn Sie zu einer Besichtigung und einer Kostprobe eingeladen werden. Doch Achtung, das schottische Gold hat es in sich und so empfiehlt sich vielleicht für den Einen oder Anderen unter Ihnen eine frühe Nachtruhe.

Edinburgh – geschichtsträchtig, traditionell, modern

Ausgeruht und hoffentlich ohne Folgeschäden vom leckeren schottischen Whisky erreichen Sie auf  Ihrer Busreise durch Schottland die Stadt Edinburgh, Schottlands Hauptstadt. Lassen Sie sich mitreißen von der Lebensfreude der Menschen und dieser ehrwürdigen Stadt. Historische Schätze, atemberaubende Aussichten und urige Pubs, Festungsmauern, Vulkanfelsen und eine faszinierende Architektur – so präsentiert sich Ihnen die UNESCO Weltkulturerbestätte.

Natürlich können Sie sich einen Rundgang durch Edinburgh Castle nicht entgehen lassen. Ohne lästige Zwischenfragen führt Sie der Audioguide sowohl durch die Burg als auch durch dessen Geschichte. Die zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählende Höhenburg befindet sich im Zentrum der Hauptstadt auf dem Castle Rock. Auch sie war heftig umkämpft und musste immer wieder restauriert werden, was bis heute zu einem wahren Potpourri an Gebäuden aus den letzten achthundert Jahren geführt hat.

Den letzten Tag Ihrer Schottlandreise verbringen Sie ebenfalls in Edinburgh. Die schönsten und interessantesten Flecken der geschichtsträchtigen Hauptstadt werden Ihnen zunächst bei einer Stadtbesichtigung präsentiert. Um Punkt 13 Uhr sollten Sie sich jedoch vor der One O’Clock Gun wappnen. Diese Kanone wird täglich – außer sonntags – abgefeuert. Der Ursprung für diesen Brauch reicht in die Zeit der Segelschiffe zurück. Der tägliche Kanonenschuss wurde als der Zeitpunkt verwendet, nachdem die Seefahrer ihre Chronometer justierten.

Nutzen Sie den Nachmittag nach Ihren Vorlieben. Egal ob Sie einen Einkaufsbummel mit anschließender Einkehr in einem der Pubs planen oder den Palace of Holyroodhouse, den Sitz des britischen Königshauses, besichtigen möchten, Edinburgh wird Sie garantiert in seinen Bann ziehen.

Busreise Schottland
Busreise Schottland

Abschied bis zur Wiederkehr

Nicht „Lebe wohl“ sondern „Bis bald“ – das werden auch Sie so empfinden, bevor Sie am Abreisetag in Newcastle die Fähre Richtung Heimat besteigen. Während die Sonne langsam im Horizont versinkt, wird Schottland immer mehr zu einer Silhouette am Horizont.

Doch für Sie wird das Land der Kobolde, Elfen und Zauberer in Ihrem Herzen lebendig bleiben. „Bis bald, Schottland.“

Schottland – eine Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Ganze Bücher wurden mit den Sagen, Legenden und tapferen Taten von Männern und Frauen gefüllt. Viele Jahrhunderte der Zerrissenheit liegen in Schottlands Vergangenheit und haben Land und Leute geprägt. Und doch ist die schottische Gastfreundschaft und Herzlichkeit ein Gut, das Ihnen während Ihrer Reise immer wieder begegnet.

Ob Sie nun vornehm im Sternerestaurant speisen oder die abendliche Einkehr in einen der zahlreichen Pubs bevorzugen, Schottland erfahren heißt auch, sich auf die Menschen einzulassen. Lauschen Sie den Geschichten über Geister und Zauberer ebenso wie über die Helden längst vergangener Zeiten. Erleben Sie den Stolz und die Erdverbundenheit einer ganzen Nation.

Schließen Sie doch für einen Moment die Augen und lassen Sie die Stationen Ihrer Schottlandreise noch einmal Revue passieren. Eines ist sicher, ein Teil Ihres Herzens wird in Schottland bleiben, denn trotz Stürme und Winde gibt es kaum einen wärmeren und besseren Ort dafür.

edinburgh-4148163_640

FREDRICH NEWSLETTER

Keine Schnäppchen mehr verpassen und tolle Rabatte sichern! JETZT völlig gratis abonnieren!

Ihre Daten werden sicher & vertraulich verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben!

Das könnte Sie auch interessieren