fbpx

Reisebüro 0561-951444

Wir äußern uns zu Rassismus

Black Lives Matter. Diese Worte haben wir in der letzten Zeit schon öfter gehört. Mit sehr gutem Grund! Weltweit setzen sich die Menschen gemeinsam gegen Rassismus ein und kämpfen für Gleichheit und Gerechtigkeit. Rassismus ist nicht nur ein Problem in den USA, sondern auf der ganzen Welt. Da Fredrich sich zur Aufgabe gemacht hat, die Welt zu verbinden, ist es unsere Mission, Menschen zusammen zu bringen, um gemeinsam eine glückliche Zeit zu verbringen. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen wozu wir uns gerne äußern möchten.

Wir finden, dass jeder Mensch nach seiner Persönlichkeit geschätzt und nicht auf sein Äußeres, Herkunft, Kultur etc. reduziert werden sollte. Da es unser Ziel ist, Menschen und Ihre Kulturen zu verbinden, ist es wirklich sehr traurig zu sehen, dass Rassismus im 21. Jahrhundert leider noch ein sehr starkes und weitgehendes Problem ist - nicht nur in Form von Gewalt, sondern auch in alltäglichen Situationen. 

Fredrich ist nicht nur ein führender Reiseveranstalter in Nordhessen, sondern auch ein bekanntes Reisebüro rund um Kassel. Deshalb ist es auch unsere Pflicht und Verantwortung, auf das Thema aufmerksam zu machen. Wir bei Fredrich glauben daran, dass wir Menschen glücklich machen, indem wir die Welt verbinden. Wir haben schon immer Kulturen verbunden und somit die Toleranz, das Verstehen und gegenseitiges Vertrauen gefördert. Dies erreichen wir nicht nur mit unseren Busreisen, sondern auch mit unserem breiten Angebot, was Pauschalreisen uvm. betrifft. Denn was wäre schöner, als eine Welt, in der jeder Mensch und die Natur zusammen in Harmonie leben.

Um eine Änderung zu erreichen, müssen wir unsere eigenen Ansichten und Handlungen neu überdenken. Wir müssen zusammenhalten, füreinander einstehen und für das Gleiche kämpfen: Gleichheit und Gerechtigkeit für jeden und das überall auf der Welt.

Der Tod von George Floyd ist ein schockierender und tragischer Beweis dafür, dass wir uns weit höhere Ziele als eine "normale" Zukunft setzen sollten und gemeinsam eine Zukunft aufbauen müssen, die den höchsten Idealen von Gleichheit und Gerechtigkeit für jeden Menschen gerecht wird.

Ich möchte die Nachricht gerne mit einem wunderbaren Zitat von Nelson Mandela abschließen, welches wir für Sie auf deutsch übersetzt haben:

Niemand wird geboren, um einen anderen Menschen wegen seiner Hautfarbe, seiner Herkunft oder seiner Religion zu hassen. Die Menschen müssen hassen lernen, und wenn sie hassen lernen können, kann man sie auch lieben lehren, denn die Liebe ist natürlicher für das menschliche Herz als das Gegenteil.“ - Nelson Mandela

Unterschrift